Social Distancing

Schwachmat ist hier eher mitfühlend, denn als Schimfpwort gemeint.

Nur wer angesteckt ist, braucht Distanz zu Allem. Im Englischen wird eine medizinisch notwendige Abschottung zu Jedem und Allem damit bezeichnet. Aber sogar in dieser Sprache ist der Ausdruck umstritten, da er auch dort einen falschen Eindruck erweckt.

Social Distancing beschreibt einen Zustand und wird in der Regel nur einmal aktiv betrieben. Nämlich wenn der Patient in die Situation versetzt wird.

Von Social Distancing beim Bäcker zu reden ist Unsinn, da man dort nicht isoliert von anderen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.