IVA – Internationale Verkehrs-Ausstellung, München 1965

Es ist jetzt 50 Jahre her und bevor es mehr werden, möchte ich an die Internationale Verkehrs-Ausstellung 1965 (25.6. – 3.10.) in München und den dazugehörigen Fahrzeug-Korso erinnern.

Am 19. Juli schlich ein Umzug mit historischen und bis zur damaligen Jetzt-Zeit-Fahrzeugen durch München. Motto: „Das Auto im Wandel der Zeit“.

Von Schleichen kann sehr wohl die Rede sein, da die Geschwindigkeit in etwa dem des Oktoberfest-Festzugs glich. Radfahrer und Fahrzeuge drehten von Zeit zu Zeit vor den Zuschauern Kreise, um allen eine Sicht auf alle Fahrzeugseiten zu ermöglichen. (LKWs und größere PKWs ausgenommen)
Sogar aus dem Deutschen Museum wurden Fahrzeuge rekrutiert.
Die hier gezeigten Aufnahmen wurden in der Schwanthalerstraße aufgenommen. Im Hintergrund meist Hausnummer 62-68.
Fotos sind Einzelbilder, mit einer AGFA 8mm-Kamera (schrieb man damals noch mit ‚K‘) gemacht und wie gesagt 50 Jahre alt. Besser ging es damit nicht. Andererseits habe ich auf diese Art und Weise 470+ Fotos von dem Ereignis, und in Farbe. Ein Teil hier zur Erinnerung oder als historische Dokumente.
Auf Facebook habe ich einen interessanten Film zur Ausstellung auf dem Messegelände auf der Theresienhöhe gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=wrRjxRMut8k
An den ‚Bahnhof‘ für die Fahrt nach Augsburg kann ich mich erinnern. Die Fahrt war für unsere fünf-köpfige Familie zu teuer; so machten wir nur das Ausstellungsgelände unsicher.
Das rote Schild an der Hauswand mit der Aufschrift ‚Benzin 52‘ war ein Benzinpreisschild 52 Pfennig/Liter. Damals gab es noch in Hinterhöfen Tankstellen (meist nur 1 Zapfsäule).
Man beachte auch die Feinstaubbelastung auf einigen Fotos!
Die berittene Polizei ist auf der Hackerbrücke.
Die letzten beiden Fotos sind auf dem Opel-Häusler-Gelände Landsberger Str.
Wem es zu viele Fotos sind, jammert nicht! Ich musste viel mehr über mich ergehen lassen.
Die Darsteller treten in der Reihenfolge ihres Erscheinens auf.

Den genauen Veranstaltungstag habe ich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Direktorium/Stadtarchiv/Chronik/1965.html gefunden. Denn, wer merkt sich jeden Tag über 50 Jahre?

Für die etwas Jüngeren. Auf Filme konnte man damals keine Notizen machen, außer vielleicht das Datum extra fotografieren. Wer Daten über München sucht, wie wann war was, kann hier fündig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.